Die Firma Corti Transporte wurde im Jahre 1962 von Paul Corti als Einmannbetrieb gegründet.

1970 stiess der Sohn Peter dazu. Nach einem schweren Unfall des Vaters übernahm Peter in jungen Jahren die Leitung des Unternehmens. Mit zwei Fahrzeugen wurden vorwiegend Aushubarbeiten und Spezialtransporte mit Ladekran ausgeführt.


1982 konnte Peter Corti mit einem Welaki-Fahrzeug bei der Firma Dietiker Metallhandel einsteigen, indem er eines deren unternehmenseigenen Fahrzeuge übernahm. Sukzessive konnte in der Folge die gesamte Dietiker Fahrzeugflotte übernommen werden. Heute erfüllt die Corti Peter AG das gesamte Transportaufkommen der METALLUM Metallhandel AG, ehemals Dietiker Metallhandel.

Über die Jahre hat sich Peter Corti mit seinem Allrad-Kran-Lastwagen auf Baukrantransporte spezialisiert und pflegt heute eine intensive Geschäftsbeziehung mit der Firma Grosvernier AG (Kranvermietung und Kranmontage) in Rotkreuz.

Parallel konnte sich sein Sohn Marco, der seit der Jahrhundertwende im Familienbetrieb arbeitet, zusätzlich mit zwei Fahrzeugen für die Transportaufgaben der Firma Immark AG – marktführend im Bereich der Wiederverwertung und Entsorgung von Elektronikschrott in der Schweiz – empfehlen.

Von den insgesamt 12 Lastwagen sind 10 in Regensdorf stationiert, wo  die beiden Recyclingkunden – METALLUM Metallhandel AG und Immark AG – ihren Hauptsitz halten.

Heute beschäftigt der Familienbetrieb zwei Generationen. Peter und seine Ehefrau Judith (seit jeher für die Administration zuständig) sowie Sohn Marco  und Tochter Diana (Verantwortlich für Finanzen und Personalwesen). Zusätzlich zählen acht Chauffeure sowie eine Chauffeuse zur Belegschaft.